Weiter Zurück Inhalt

1.5 Molten trifft den ``Rosa Raecher''

(Marco Maisenhelder)

Ort: Baby-lon 5 - auf dem Weg zu Moltens Quartier

Zeit: etwas spaeter

Grund: Was weiss ich!?

Ein unsichtbarer Schlappen: *klirr* *klimper*

Molten: Ja.

2ter Schlappen: *klopf* *klopf* *schepper*

Molten: Hmmm... Nein, das glaubt ich nicht.

1. Schlappen: *schepper* *schepper*

Molten: Natuerlich habe ich die Toilette ordnungsgemaess installiert! Mir ist wirklich nicht klar, wie das passieren konnte!

2. Schlappen: *surr*

Molten: Schuldzuweisungen helfen uns jetzt auch nicht weiter.

(J'Gar kommt summend den Gang entlang und zwinkert Molten zu. Ploetzlich ein lautes Kreischen und J'Gar faellt ueber ein unsichtbares Hinderniss.)

Molten: Nein! Koennt ihr eure Fuesse nicht unter Kontrolle halten? Ich hab das auch *klimper* *klapper* dauernd gesagt - aber nein! Immer wisst ihr alles besser!

J´Gar: (Leicht benommen) Aeh... wo bin ich? Mr. Molten... alles dreht sich um mich. Oh, ich muss mich hinlegen.

1. Schlappen: *klirr...*

(Molten unterbricht ihn mit einem Klaps auf den Hinterkopf. Schlappen 2 will protstieren, doch Molten laechelt ihn gefaerlich an.)

J´Gar: Bitte, ein Glas Wasser - ist das nicht ihre Kabine hier? Koennte ich mich kurz hinlegen?

Molten: *grmbl* (leise zwischen den Zaehnen) Das ist alles eure Schuld! (zu J'Gar gewandt) Natuerlich Botschafter. Wie ich schon sagte - Was wollen sie - wir sollten uns ueber ihre Einstellung zum Krieg nochmal ueber einem Glas Wasser unterhalten...

(Molten dreht sich um und oeffnet die Tuere zu seinem Apartment. J'Gar taumelt langsam hinein und laesst sich aufs Bett fallen.)

Molten: Ich hole ihnen ein Glas Wasser. (zu seinen Begleitern gewandt) Lasst uns zur Toilette gehen und euren Kollegen aus der Toilette ziehen.

(Alle 3 gehen in die Hygienezelle, wo ein sichtbarer ausgebleichter Schlappen in einem seltsamen Apparat steckt, der wild pfeifft und summt.)

Molten: Ooooohhhhhh Gott! Was fuer ein Gestank - warum koennt ihr den nicht auch tarnen?

Schlappen 2: *KLIRR* *SCHEPPER* *KLOPF*

Molten: Ja sicher weiss ich, wer hier die Befehle gibt. Trotzdem war es nicht noetig, J'Gar ein Bein zu stellen - jetzt haengt er hier rum und gefaerdet uns. Ich werde rausgehen und sehen, dass er nicht hier reinkommt und alles auffliegen laesst.

(Molten fuellt ein Glass Wasser und oeffnet die Tuere.)

Schlappen 1 (zu 2): *haemmer* *klapper* *klop*

Schlappen 2: (aufgeregt) *klopf* *klopf*

(Schlappen 1 huscht vor Molten durch die Tuer. Schlappen 2 schliesst hinter Molten die Tuer und verriegelt sie. An der Tuer sieht man ein Licht von gruen auf rot springen sehen. Der Raum ist zu Moltens Erstaunen dunkel.)

Molten: Aeh... haben die Garrboldi schon wieder an den Reaktor gelassen?

J´Gar: (suess saeuselnt) Ich hab es uns etwas gemuetlicher gemacht...

Schlappen 1 hinter Molten: *klopf* *rumpel* *rumpel*

Molten: (mit gefrohrenem Grinsen auf dem Gesicht) Was heisst ``Wir haben ihn nicht stolpern gelassen''?

J'Gar (taucht aus der Dunkelheit mit einer kleinen Kerze und seiner rosa Unterwaesche auf): Du hast mich soooo schoen nach meinen Wuenschen gefragt...

Molten: (Wild zuckende Augenwimper - sonst gefrohrenes Grinsen): (zwischen den Zaehnen): Verdammt! Schliesst die Tuere wieder auf!


Weiter Zurück Inhalt