Weiter Zurück Inhalt

2.27 Lydda wird geheilt

(Arndt Doering)

Ort: Das Quartier von Botschafter Kotz

Zeit: Zwanzig Minuten spaeter

(Sherrydan, Gariboldi und Wirr laufen ungesuldig im Zimmer umher, waehrend Lydda stocksteif vor Kotz steht und in unregelmaessigen Abstaenden piepsende Geraeusche von sich gibt; Kotz rudert mit seinen Tentakeln durch die Luft, laesst undefinierbare Toene vernehmen und blinkt in allen moeglichen und unmoeglichen Farben.)

Gariboldi: Verdammt, wie lange dauert das denn noch? Jetzt stehen wir hier schon 10 Minuten rum, und Kotz hat immer noch nichts unternommen.

Sherrydan: Genau. Meine Kehle wird trocken, und meine Stimme klingt schon gefaehrlich normal. Der alte Kuehlschrank sollte sich langsam beeilen, ich muss noch zur Happy Hour.

Wirr: Wir sollten Meister Yoda noch etwas Zeit geben. Vielleicht hat er mit seiner Macht ™ schon mit der Heilung begonnen, und wir unwuerdigen Schueler haben es nur noch nicht bemerkt.

SCHNITT

Kollektiv: Wir sollten langsam mal anfangen; die anderen werden schon ungeduldig.

Fluff: Genau! Ich will Lydda endlich...

Uff: ...nackt...

Snaff: ...sehen!

Dumpf (haut Fluff, Uff und Snaff eine mit dem Tentakel runter): Ruhe!

Kollektiv: Aua!

Dumpf: Verdammt, wann raffe ich endlich, dass ich mich nur selber schlage?

Kollektiv: Niemals!

Blub: Dumpf hat recht. Die Menschen werden ungeduldig. Wir sollten mit der Heilung beginnen.

Blaff: Jaja, immer die Menschen! Und wann kommen wir? Sind wir hier ein Dienstleistungsunternehmen oder was?

Uff: Genau! Sie koennten uns wenigstens bezahlen. Am besten...

Fluff: ...in...

Snaff: Naturalien.

Uff, Fluff und Snaff: LYDDA!

Blub: Los jetzt, oeffnet endlich das verdammte Auge, damit wir Lydda hypnotisieren koennen.

Blaff: Auja! Mach' die Glotze an!

Snaff: Ich bin fuer die ``Muellbari-Liebessklavin auf ZenDauri Schleim''.

Uff: Och noeeee. Nicht schon wieder dieser olle Schinken.

Dumpf: Nein, nicht *ihr* sollt gucken, sondern Lydda!

Blaff: Ist das hier Free TV oder was?

Fluff: Noe. Video on demand, hoehoe.

(Blaff, Uff, Fluff und Snaff kringeln sich; Dumpf bringt die vier mit seinem Tentakel wieder unter Kontrolle.)

Kollektiv: Aua!

SCHNITT

(Das mysterioese Auge im Helm oeffnet sich, und Lyddas Gesicht wird von rotem Licht umstrahlt. Die Anwesenden geben erstaunte Rufe von sich.)

SCHNITT

Fluff: Dir wird waermer und waermer. Du fuehlst dich auf einmal sehr unwohl...

Uff: ...in deinen Kleidern. Langsam oeffnest du...

Snaff: ...den obersten Knopf deiner Bluse und-

Kollektiv: Aua!

Dumpf und Blub: Ruhe! Ruhe! Ruuuuuuuuheeeeee!

SCHNITT

(Der Wollhone schlaegt wie wild mit seinen Tentakeln um sich und macht die unglaublichsten Geraeusche.)

Sherrydan: Ich war mal bei den Indianern im Regenwald, da haben die aehnliche Sachen angestellt.

Gariboldi: Wenn's hier drin gleich anfaengt zu regnen, dan brat' ich dem Kerl eins mit der PPG ueber.

SCHNITT

Blub: Wenn ich von euch auch nur noch ein Sterbenswoertchen hoere, dann verkaufe ich euch an Mister Molten und seine Freunde. Dann sehe ich *euch* auf Video on demand, klar?

Dumpf: Ich habe mittlerweile das Problem gefunden. Der telepathische Kontakt mit Iiiihvanova hat eine Rueckkopplung ausgeloest. Lydda glaubt jetzt, sie sei eine Maus.

Fluff: Auja. Wir lassen Lydda von...

Uff: ...J'Gar und seinen Jungs durch den Folterkeller des NBS jagen und...

Snaff: ...nennen das ganze ``Die Sendung mit der Maus''. Und ich...

Fluff: ...bin Kater Carlo, haehae.

Blub (entnervt): Seht mal, da laeuft eine Wiederholung der ``Rosa-Raecher''-Serie!

(Blub und Dumpf nutzen das Chaos und oeffnen den Anzug, um in Lyddas Mund zu stroemen. Nach kurzer Zeit kehren sie wieder zurueck.)

Dumpf: Schade. War viel zu kurz. Hatte ganz vergessen, wie das ist.

Blaff: Sind wir hier auf einer Erholungsreise oder was?

Fluff: Das war fies! Uns nicht mitzunehmen! Wir...

Uff: ...sind naemlich...

Snaff: *alle* Kotz!

Blub: *pieps*

Kollektiv: ?????????????????????

SCHNITT

Alexander: Was...was...was ist los? Wo bin ich? Was ist passiert? (blickt sich um, sieht Sherrydan, geht auf ihn zu und haut ihm eine runter; geht raus.)

(Bevor die anderen darauf reagieren koennen, werden sie von Kotz abgelenkt. Er haut laut hupend und troetend mit den Tentakeln auf sich ein; ab und zu hoert man ein energischen Piepsen aus dem Anzug. Ploetzlich kippt Kotz nach vorne und schlaegt mit einem lauten Scheppern auf. Sherrydan, Gariboldi und Wirr verlassen fluchtartig das Quartier.)

SCHNITT


Weiter Zurück Inhalt